Was ist das besondere an FreundSaft und wie unterscheidet sich FreundSaft von dem Saft, den ich typischerweise im Supermarkt kaufe?

FreundSaft ist zu 100% unverfälscht – aus frischen, biologischen Zutaten die schonend kaltgepresst werden. FreundSaft ist zu 100% roh und niemals erhitzt. Dein FreundSaft ist nicht pasteurisiert und frei von jeglichen Zusatz- oder Konservierungsstoffen.

Ist FreundSaft zu 100% Bio und Frisch?

Ja. Frische, biologische Erzeugnisse sind das Herzstück unseres Unternehmens. FreundSaft wird zu 100% aus frischem biologisch angebautem Obst und Gemüse hergestellt. Und zwar jedes Mal — wir ersetzen niemals eine biologisch angebaute durch eine nicht biologisch angebaute Zutat. Deshalb tragen unsere Säfte auch das Biosiegel.

Was ist der Unterschied zwischen kaltgepresstem FreundSaft und dem Saft, den ich zu Hause mache?

FreundSaft-Säfte sind immer kaltgepresst. Das hydraulische Kaltpress-Verfahren der Saftextraktion sorgt für einen minimalen Luftkontakt mit dem Saft. Dadurch wird Oxidation und somit einem zu schnellen Zerfall der Nährstoffe vorgebeugt.
Der enorme Druck unserer Presse extrahiert die natürlichen Fruchtzucker, Vitamine, Spurenelemente, Enzyme und andere wesentliche Bestandteile schonend und vollständig. Haushalts-Entsafter, typischerweise rotierend oder zentrifugal, arbeiten wesentlich schneller, aber weniger effizient. Wenn sich das Messer in einem Zentrifugal-Entsafter mit hoher Geschwindigkeit dreht, entsteht Wärme. Die Wärme spaltet und oxidiert Nährstoffe, welche naturgemäß im ganzen Obst oder Gemüse vorhanden sind und können dadurch verloren gehen.

Was passiert beim Pasteurisieren und warum ist FreundSaft nicht pasteurisiert?

Pasteurisierter Saft wird für kurze Zeit auf hohe Temperaturen erhitzt. Die meisten Säfte in den Supermärkten sind pasteurisiert, damit sich die Haltbarkeit des Saftes verlängert. Leider beeinträchtigt das Pasteurisieren die lebensnotwendigen Vitamine, Mineralien und Enzyme die einen frischen Saft ausmachen und die Hitze raubt dem Saft seine wichtigen Nährstoffe. Deshalb ist FreundSaft ein wirklich rohes, nicht pasteurisiertes Produkt – unerhitzt und unbehandelt.

Pascalization anstatt Pasteurisieren: so wird FreundSaft haltbar gemacht.

Die Frische und den unverfälschten Geschmack von FreundSaft garantieren wir, indem wir ein Verfahren zur Haltbarmachung verwenden das sich Pascalization nennt. Dabei wird unser kaltgepresster Saft in seine Flasche gefüllt und fest verschlossen. Dann kommt er in einen Zylinder in dem ein Druck aufgebaut wird, der 12mal so stark ist wie die tiefste Stelle unsere Meere, der Marianengraben. Dadurch wird möglichen Keimen der Lebensraum genommen, während wertvolle Nährstoffe wie Vitamine und Enzyme aber am leben bleiben.

Durch die Pascalization bleiben unsere Säfte für die nächsten 30+ Tage fast so frisch wie als wären sie eben erst gepresst. Diese Verfahren hat einen ganz entscheidenden Vorteil gegenüber dem Pasteurisieren: Keine Hitze. Während des ganzen Prozesses wird unser Saft niemals hoher Hitze ausgesetzt. Zum Vergleich: Beim Pasteurisieren erfahren Säfte manchmal eine Hitze von über 200 Grad und Hitze bedeutet immer Nährstoff- und Frischeverlust. Das vermeiden wir durch die Pascalization. Diese Technik garantiert unseren Säften lange Frische und den tollsten Geschmack.

Warum setzt sich mein FreundSaft ab?

Das äußere Erscheinungsbild von FreundSaft ist ganz natürlich: Wir filtern oder konservieren nicht, noch fügen wir irgendwelches Füllmaterial hinzu. Das Absetzen von Bestandteilen im Saft ist normal und ein Zeichen seiner Frische! Lagere deinen Saft immer kühl, schüttle ihn vor dem Verzehr und genieß ihn vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums.